EAN-Nummern kaufen war noch nie so leicht

EAN kaufen oder beantragen – wann kommt das in Frage?

Wann immer Sie Ihre eigenen Produkte herstellen oder anbieten wollen (beispielsweise im eigenen Geschäft, im Supermarkt oder auf Online-Plattformen ist die Beantragung einer eigenen EAN sinnvoll. Beim Verkauf via Internet-Riesen wie Amazon ist eine eigene EAN sogar zwingend, denn ohne eine solche Nummer ist der Verkauf nicht möglich.

EAN Nummern kaufen ist im Vergleich zum Barcode kaufen ein deutlicher Unterschied, denn bei der EAN Nummer erhalten Sie lediglich eine Nummer für Ihr Produkt. Bei einer EAN Nummer erhalten Sie eine Nummer, die eindeutig Ihrem Produkt zugeordnet ist. Der Barcode, der Ihrem Produkt einen Strichcode zuordnet, macht das Produkt unverwechselbar. Einen EAN Code kaufen können Sie jetzt und direkt und damit Ihrem Produkt eine eindeutige Wertigkeit zuordnen.

 

EAN-Nummern kaufen oder beantragen war noch nie so leicht!

EAN-Nummern sind heutzutage kaum noch aus dem Alltag wegzudenken: Sie ersparen uns nervenaufreibende lange Wartezeiten an den Supermarktkassen, garantieren uns eine schnelle und verlässliche Lieferung von bestellten Waren und machen das bequeme Online-Shopping zu jeder Tages-und Nachtzeit überhaupt erst möglich. Seit der erstmaligen Einführung, im Jahre 1973, vereinfacht und bereichert die EAN-Nummer unser Leben und lässt uns täglich, im Bereich des internationalen An-und Verkaufs, nah am Puls der Zeit sein.

Doch was genau ist die EAN-Nummer und wofür wird sie benötigt? Die European Article Number (kurz: EAN) ist ein global gültiger Zahlencode, der auf die Warenverpackung eines Produkts aufgedruckt wird, wobei dieser je nach Größe des Artikels aus 8 oder 13 Ziffern bestehen kann. Diese geben Auskunft über den Hersteller und das Land der Produktion. Da jeder EAN-Code international nur einmal vergeben wird, ermöglicht er weltweit die eindeutige Identifizierung einer Ware.

Arbeit, Zeit und Geld sparen mit EAN-Nummern

Dieser revolutionäre Fortschritt in der Produktkennzeichnung ist der Schlüssel zum effektiven weltweiten Handel, zur Optimierung der Warenbewirtschaftung und zur Verbesserung des Kundenservices.

Dies beginnt bereits an der Kasse im Supermarkt um die Ecke: Die EAN-Nummer wird in einen maschinenlesbaren Strichcode-besser bekannt als Barcode-übersetzt, bevor sie, gemeinsam mit diesem, auf die jeweilige Warenverpackung aufgedruckt wird; dieser Barcode ist maschinenlesbar und kann mithilfe eines Scanners decodiert werden. Das geht nicht nur erheblich schneller, als wenn der/die Kassierer/in alles per Hand nachtragen müsste und raubt somit dem Kunden nicht unnötig Zeit, sondern es senkt auch die Fehlerquote